Regionalgruppentreffen in Dresden

Meldung vom 08.02.2017 - 08:38

Das erste Regionalgruppentreffen des Jahres fand am 12. Januar 2017 in Dresden bei Elaskon Sachsen statt. Wer aus dem Osten Deutschlands kann sich nicht an die braun-schwarze, zäh klebende aber hochwirksame Masse namens Elaskon erinnern? Nahezu jeder Trabi, Wartburg, Skoda, Lada oder Dacia waren damit in den Hohlräumen zuverlässig gegen Korrosion geschützt. Eine Notwendigkeit sollte das Auto nicht nach wenigen Jahren dahingerostet sein. Somit wurde Elaskon zu einer der stärksten Marken in Ostdeutschland. Aus dem einstigen Großkombinat ist nunmehr ein sehr flexibles, innovatives, mittelständisches Familienunternehmen geworden. Heute werden die Produkte, vorwiegend Schmierstoffe, in 66 Länder geliefert. Die Marke Elaskon war also nicht nur stark genug um alle Stürme des Übergangs von der Plan- zur Marktwirtschaft zu überstehen, sondern ist auch die Grundlage für die erfolgreiche Platzierung ganzer neuer Produktgruppen und die Öffnung neuer Vertriebskanäle.

Als Impulsvortragender hat Eik Stiefel (HerzausGold) einen hervorragenden Einblick in die Vertriebsvorteile einer starken Marke gegeben. Dabei ging es nicht nur darum, wie man eine Marke aufbaut, sondern auch um die Bedeutung von Customer Journey, Markenidentität, Markenimage, Emotionen und Kommunikation.

Insgesamt ein rundum gelungener Abend! Einen herzlichen Dank an Michael Kronschnabl, stellvertretend für alle Beteiligten beim Gastgeber.