Regionalgruppentreffen Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen bei Bharat Forge Aluminiumtechnik im April 2018 in Brand-Erbisdorf

Meldung vom 15.05.2018 - 11:47

Zulieferung in der Automobilindustrie, das Know-How zur Umformung massiver Aluminiumteile, die neue Datenschutzgrundverordnung sowie ihre Konsequenzen für den Vertriebsmanager und nicht zuletzt die neuesten Entwicklungen im BdVM – was für eine Themenbandbreite für einen Abend!

Die Regionalgruppe Mitteldeutschland hat sich in ihrem jüngsten Treffen mit all diesen Dingen an nur einem Abend auseinandergesetzt. Im Hause des Gastgebers Bharat Forge Aluminiumtechnik konnten sich die Fach-Kollegen ein persönliches Bild machen, welch aufwändige Schmiedetechnik notwendig ist, um beispielsweise einen Querlenker für den PKW herzustellen und welch Aufwand notwendig ist, um den Auftrag für die Herstellung von hunderttausenden solcher Teile zu erhalten.

Die Konsequenzen aus der Einführung der neuen Datenschutzgrundverordnung haben die Gemüter allerdings besonders erregt. Sven Müller und Martin Krüger von der qdc GmbH in Chemnitz haben die damit verbundenen Herausforderungen an den Vertrieb in eindrucksvoller Weise dargestellt. Intensiv wurde über notwendige Veränderungen im Bereich CRM-Systeme diskutiert. Es war ein langer und intensiver Abend!

 

Wilfried Beer

Regionalleiter Mitteldeutschland