Regionalgruppentreffen am 10. Oktober 2018 in Wertheim

Meldung vom 15.10.2018 - 11:23

Erstmals konnte die Ersa GmbH Mitglieder des Bundesverbands der Vertriebsmanager zum Regionalgruppentreff am Standort in Wertheim begrüßen.

Überschrieben war die Abendveranstaltung mit dem Titel „Zukunft braucht Herkunft: Ersa und Löten – seit 1921 ein Begriff!“.

Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss und Ersa Tools-Leiter Hansjürgen Bolg führten die 20 Teilnehmer ein in die Welt der Ersa Elektronikfertigung mit den beiden tragenden Säulen Lötmaschinen und -systeme sowie Lötwerkzeuge, Rework und Inspektion – dabei wurde auch die Zugehörigkeit zum Kurtz Ersa-Konzern thematisiert.


 

 

 


Get-together beim Regionalgruppentreff des BvDM im Ersa Democenter direkt an den Lötmaschinen.

Im Rahmen der Unternehmenspräsentation stellten die Ersa Vertreter auch den CRM-Konfigurator vor, über den die Vertriebsmannschaft sowie Ersa Repräsentanten innerhalb kürzester Zeit und direkt vor Ort beim Kunden weltweit fehlerfreie Angebote für Maschinen und Lötsysteme erstellen können – ein Tool, bei dem jeder Vertriebler hellwach wird, so dass unmittelbar ein Dialog über die Fachbereiche hinweg entstand. Per Bus-Shuttle ging es weiter nach Hasloch, wo die Vertriebsexperten mit dem Hammermuseum den Ursprung von Kurtz Ersa kennenlernten, einschließlich Schauschmieden am historischen Eisenhammer. Beim anschließenden Abendessen im Herrenhaus gegenüber tauschten sich die Vertriebsleute in entspannter Atmosphäre aus und kehrten am Ende mit vielen neuen Ideen zurück zur eigenen Wirkungsstätte.