BdVM – Regionalgruppentreffen bei Unger Kabelkonfektion GmbH & Co. KG - weitab von den großen Städten und Autobahnen

Meldung vom 20.10.2017 - 14:47

Am 19. Oktober 2017 lud die Regionalgruppe MItteldeutschland zum Regionalgruppentreffen nach Sehmar ein. Nach einem Best-Case von Heiko Weit zu "Worte und Inhalte kundenorientiert verändern. Neue Messeauftritte am Beispiel der "Dresdner Weitsicht 2017" gab Anne Männel einen Einblick in das "Content Marketing im Mittelstand". Wir bedanken uns bei unserem Gastgeber.

 

„Wir sind sehr stolz, dass gestern bei uns im Unternehmen in Sehma das Regionalgruppentreffen Mitteldeutschland stattgefunden hat. Etwas Sorge hatten wir bezüglich des weiten Anfahrtsweges, fern ab von den großen Landeshauptstädten und nur 8 km entfernt von der tschechischen Grenze, mitten im Erzgebirge. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass man hier die größte Industriedichte in Sachsen findet.

Es war uns deshalb eine Ehre die Produktion zu zeigen und unsere selbst konstruierten, voll-automatisierten Fertigungsanlagen. Die Vorstellung von einem Kabelkonfektionär war eher, in Handarbeit Kabelbäume zusammenzusetzen, aber da konnten wir alle Teilnehmer überraschen. Im Zuge der Unternehmenserweiterung haben wir in diesem Jahr ein zusätzliches Produktionswerk in Chemnitz eröffnet. Damit planen wir den Umsatz in 2018 insgesamt auf ca. 40 Mio. EUR zu steigern. Und es ist natürlich für das nächste BdVM Treffen eine leichtere Anfahrt.“

Anne Männel, Vertriebsleiterin