Die Kundenorientierung von Vertriebsmitarbeitern steht absolut im Mittelpunkt.

Dr. Uwe Brueckner
Head of Sales & Customer Service Development
Evonik Industries AG

Seit 2013 in der jetzigen Position

2008 – 2012: Vertriebsverantwortung EMEA für Öladditive bei der Evonik Industries AG

2004 – 2008: Globale Vertriebsverantwortung für die Produktlinie Polyvinylbutyral bei der Kuraray Europe GmbH

2000 – 2004: Marketing und Unternehmenskommunikation bei der Clariant GmbH und der Kuraray Europe GmbH

1998 – 2000: Berufseinstieg in der Verfahrenstechnik der Hoechst AG

Oktober 1988 – April 1998: Studium der Chemie mit Promotion in organischer Chemie

BdVM: Was sind Ihre besonderen Herausforderungen als Head of Sales & Customer Service Development bei Evonik Industries AG?
Brueckner: Unser Schulungsangebot für den Vertrieb und Kundenservice immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und einen deutlichen Mehrwert zu generieren, so dass unsere Geschäftseinheiten den Besuch unserer Trainings als ein sinnvolles, lohnendes Investment ansehen.

BdVM: Wo sehen Sie den Vertrieb in fünf Jahren?
Brueckner: Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Zum einen passen sich unsere Geschäftseinheiten in ihren Geschäftsmodellen kontinuierlich den sich ändernden Marktbedingungen an. Das betrifft natürlich auch den Vertrieb. Zum anderen ist der Einfluss und die Geschwindigkeit der Umsetzung was die Digitalisierung betrifft, noch nicht vollständig abschätzbar. Sie wird aber definitiv einen hohen Einfluss auf die Vertriebsprozesse als auch das Aufgabenspektrum der einzelnen Mitarbeiter haben.

BdVM: Wenn Sie nicht in der Chemischen Industrie arbeiten würden, welche Branche würde Sie interessieren?
Brueckner: Die Konsumgüterindustrie.

BdVM: Welche Entscheidung hat Ihre Karriere nachhaltig beeinflusst?
Brueckner: Als Vertriebler „im Feld“ zu arbeiten wahr abwechslungsreich, spannend und auch sehr lehrreich. Die Entscheidung aus der operativen Verantwortung in den strategischen Bereich der Weiterbildung des Vertriebs zu wechseln, war eine weitreichende Entscheidung. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe, mit einem Aufgabenfeld, das mir sehr viel Freude bereitet.

BdVM: Auf welche Eigenschaften/Qualifikationen legen Sie bei Ihren (künftigen) Mitarbeitern besonderen Wert?
Brueckner: Neben den üblichen Qualifikationen für Vertriebsmitarbeiter steht für uns die Kundenorientierung unserer Vertriebsmitarbeiter absolut im Mittelpunkt.

BdVM: Welches ausgefallene Hobby haben Sie?
Brueckner: Ich beschäftige mich mit der Aufzucht von Bonsai und interessiere mich für antike Möbel.

BdVM: Was wollten Sie schon immer einmal lernen?
Brueckner: Fallschirmspringen und Fliegenfischen.

 

Die Fragen stellte Laura Heisch, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle des Bundesverbands der Vertriebsmanager.