Dinge zu 100 % zu kontrollieren - das ist unmöglich.

Bernd Michler
Senior Sales Manager
aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Bernd Michler ist ein Vertriebsexperte, Netzwerker und Impulsgeber mit den Bereichen Vertrieb, Marketing und Business-Development. Seine Schwerpunkte liegen in der vertrieblichen Neuausrichtung und Transformation von Geschäftsmodellen.

Er verfügt über mehr als 25 Jahre Vertriebserfahrung in der IT-Branche, sowohl in Großkonzernen, als auch in kleinen mittelständischen Unternehmen. Seit 2018 ist Bernd Michler in leitender Position bei Konica Minolta IT Solutions für den Ausbau und die Transformation des Vertriebs in Richtung Consulting Services und Managed Services verantwortlich.

BdVM: Was sind Ihre besonderen Herausforderungen als Vertriebsmanager bei TechniData TCC Products?
Michler: Insbesondere die Sichtbarkeit des Vertriebes und die damit verbundene Rolle zu erhöhen. In der Vergangenheit sind hier diverse Funktionen in der Vertriebsrolle verschmolzen, die es jetzt Aufzulösen und zu Neustrukturieren gilt. Desweiteren erfordert die Digitalisierung bei uns eine stärkere Fokussierung auf das Thema Cloud Services. Unsere USP's in diesem Bereich müssen stärker nach außen sichtbar gemacht werden.

BdVM: Wenn Sie nicht in der IT-Branche arbeiten würden, welche Branche würde Sie interessieren?
Michler: Interessieren würde mich die Branche des Management Consultings. In diesem Umfeld plane ich, in der mittleren Zukunft tätig zu sein.

BdVM: Wo sehen Sie Ihre Branche in fünf Jahren?
Michler: Die IT-Branche ist momentan starken Veränderungen unterworfen. Ich sehe in fünf Jahren eine Vielzahl von Geschäftsmodellen im Bereich Services angesiedelt. Hardware und Software werden als Infrastruktur den Services zu- oder untergeordnet und somit dem Markt in anderer Form zur Verfügung gestellt. Das hat dramatische Auswirkungen auf IT-Organisationen, aber natürlich auch für den Vertrieb in dieser Branche.

BdVM: Welche Entscheidung hat Ihre Karriere nachhaltig beeinflusst?
Michler: Die Entscheidung, meinem Instinkt und Gefühl zu vertrauen und meine Entscheidung eine Verantwortung innerhalb des BdVM zu übernehmen. Das war eine meiner besten Entscheidungen.

BdVM: Was ist der größte Fehler, den Vertriebsmanager machen können?
Michler: Zu versuchen, Dinge zu 100 % zu kontrollieren oder zu strukturieren. Das ist unmöglich.

BdVM: Für was sind Sie besonders leicht zu begeistern?
Michler: Gute, innovative Ideen.

BdVM: Was wollten Sie schon immer einmal lernen?
Michler: Italienisch

 

Die Fragen stellte Laura Heisch, Mitarbeiterin der Geschäftsstelle des Bundesverbands der Vertriebsmanager.